Belarus wird seinen Energiebedarf zu 30 Prozent durch das eigene Atomkraftwerk decken

Foto: www.atom.belta.by

 

Belarus wird seinen Energiebedarf zu 30 Prozent durch das eigene Atomkraftwerk decken. Das sagte Vizeenergieminister Michail Michadjuk vor Journalisten. „Nach Inbetriebnahme zweier Reaktoren werden wir in Belarus knapp über 30 Prozent des Stroms aus der Atomenergie gewinnen“, informierte Michail Michadjuk. Mit Blick auf Atomenergieexporte sagte Vizeminister, Belarus exportiere auch heute seine Stromenergie.
Das Land baut ein eigenes Kernkraftwerk in erster Linie, um den inneren Energiebedarf zu decken und die Volkswirtschaft wettbewerbsfähiger zu machen. „Es ist wichtig, auf dem Energiemarkt konkurrenzfähig zu sein. Verbraucher schauen in erster Linie auf den Preis. Heute exportieren wir unseren Strom auch nach Litauen“, fügte er hinzu.

 
Internetsendungen
Jetzt auf Sendung:
10.00 Nachrichten aus Belarus (Pol)

Weiter auf Sendung:
10.20 Made in Belarus (Pol)


Internetsendeliste
Satellitensendeliste (Einstellungen)
Selfie-Wettbewerb
 
Frequenzen
 

FM-Sender und –Frequenzen:
Brest - 96.4 MHz
Grodna - 96.9 MHz
Swislatsch - 100.8 MHz
Geraneni - 99.9 MHz
Braslaŭ - 106.6 MHz
Mjadsel’ - 102.0 MHz

Radioprogramme
 

2017-04-26 - 21.00
2017-04-26 - 22.00