Alexander Lukaschenko: Belarus interessiert an Erfahrungen in Staatstransformationen in Kasachstan

Foto: www.president.gov.by

Belarus zeigt sich interessiert an den Erfahrungen in Staatstransformationen in Kasachstan. Das erklärte der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, beim Treffen mit dem Vorsitzenden der Mäschilis (Unterhaus) des kasachischen Parlaments, Nurlan Nigmatulin.
(Aufnahme)
"Ich bin sehr froh, dass Sie zu uns gekommen sind. Das wird nicht nur zur Aufnahme der Parlamentszusammenarbeit (und ich verstehe, es gibt hier absolut keine Probleme), sondern auch zur Entwicklung, Vertiefung unserer Beziehungen beitragen. Es gibt viel Arbeit. Wir sprechen mit Nursultan Nasarbajew immer darüber, dass leider der Warenumsatz bei uns und in der Eurasischen Wirtschaftsunion senkt. Diese Schmerzpunkte wurden festgestellt. Man muss in diese Richtungen arbeiten, weil die Wirtschaft eine Grundlage und ein Fundament für die Beziehungen zwischen den Ländern ist. Man muss ernste Bemühungen unternehmen, um die Beziehungen in Handel und Wirtschaft wiederherzustellen".

 
Internetsendungen
Jetzt auf Sendung:
05.00 Nachrichten aus Belarus (Pol)

Weiter auf Sendung:
05.20 Made in Belarus (Pol)


Internetsendeliste
Satellitensendeliste (Einstellungen)
Selfie-Wettbewerb
 
Frequenzen
 

FM-Sender und –Frequenzen:
Brest - 96.4 MHz
Grodna - 96.9 MHz
Swislatsch - 100.8 MHz
Geraneni - 99.9 MHz
Braslaŭ - 106.6 MHz
Mjadsel’ - 102.0 MHz

Radioprogramme
 

2017-03-21 - 21.00
2017-03-21 - 22.00